CERAMIDE NP, 1g

 9,90 inkl. MwSt.

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Beschreibung

INCI: Ceramide NP (Ceramide 3)
Chemischer Name: N-Oleoyl-phytoshingosine
Wirkstoffgehalt: >95% mittels HPLC
Ausgangsmaterial: Hefe 
Einsatzkonzentration: 0,01 – 0,5% in Öl

Lieferung in: Tiegel

Aussehen: weißes Pulver

 

Ceramide sind, vereinfacht ausgedrückt, besondere Fette, die die Hautbarriere aufbauen. Ceramide sind der Hauptbestandteil der obersten Schicht unserer Haut: der Hornschicht und werden dort eigenständig vom Körper gebildet. Diese Hornschicht besteht aus Wasser und Lipiden (also Fetten), die eine schützende Hautbarriere bilden – darunter  stellen die so genannten Ceramide den Hauptbestandteil (ca. 55-60%) der Fette in der Hornschicht dar.

Ceramide sorgen also dafür, dass die Hautbarriere funktioniert, die Haut geschützt wird und gut feucht gehalten wird. Besonders im reiferen Alter lässt die Konzentration an Ceramiden nach und wird durch diesen Wirkstoff wieder zugeführt.

Ceramide schützen schon in einer minimalen Konzentration die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und machen die Hautbarriere stark und widerstandsfähig.

Auch bei trockener und besonders pflegebedürftiger Haut eignen sich Ceramide wundervoll, um die Haut zu pflegen, stärken und kräftigen. Die Zellerneuerung wird angeregt und die Haut intensiv geschützt.

Auch bei trockener Kopfhaut mit Neigung zur Schuppenbildung wird dieser Wirkstoff immer häufiger empfohlen.

Ceramid NP lässt sich wunderbar mit anderen Vitaminen und Wirkstoffen, beispielsweise Vitamin E (Tocopherol), Vitamin A (Retinol), Vitamin C Palmitat und Lipoderminkonzentrat kombinieren.

In Summe gibt es 9 verschiedene Creamid-Arten, wobei das Ceramid III, also Ceramid NP den größten Anteil ausmacht. NP bedeutet N-Stearoyl-Phytosphingosine.

 

Verarbeitung in der Naturkosmetik: Der Wirkstoff Ceramide NP (wurde früher als Ceramide III bezeichnet) wird bei ca. 90°C in einem Öl vorgelöst; wir empfehlen das Neutral-Öl (hat sich am geeignetsten erwiesen). Nach dem Abkühlen wird Ceramide NP weiterverarbeitet (beispielsweise in der Fettphase einer Creme).

Wenn die Temperatur zu niedrig ist, läuft man Gefahr, dass die Ceramide sofort oder auch später noch auskristallisieren.

Lagerung: trocken, ansonsten keine Besonderheit

Einsatzkonzentration: 0,01-2,5% der Gesamtformulierung

Herstellung: Das hochreine Ceramid NP wird über einen biofermentativen Prozess hergestellt und ist identisch mit Ceramiden, die in der menschlichen Haut vorkommen. 

Achtung: Ceramide NP kann bei Raumtemperatur nicht verarbeitet werden, in diesem Temperaturbereich ist es NICHT öllöslich!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „CERAMIDE NP, 1g“