Seifensiederkurs für Fortgeschrittene: Milch-, Sole & Haarseifen

Dauer: 5 Stunden

Voraussetzung: Erfahrung mit der Herstellung von Seifen (Grundkurs Seife sieden oder 3-5 selbst gesiedete Seifen, Erfahrung im Umgang mit Lauge)

Kosten: € 110.- pro Person

Seminarort: Seminarraum der Naturkosmetik-Werkstatt

Haarseifen sind ein Naturprodukt ohne Silikonöle, Emulgatoren, austrocknende Tenside und Konservierungsstoffe. Sie erfordern keine Plastikverpackung, belasten die Umwelt nicht und sind unkompliziert zum Mitnehmen. Seife selber sieden ist ein Erlebnis für die Sinne und man hat die Kontrolle darüber, welche Inhaltsstoffe sich im Produkt befinden. Außerdem macht es große Freude Rezepte selbst zu entwickeln, herzustellen und zu testen, sowohl bei Körper- und Duschseifen als auch bei Haarseifen.

 

Soleseifen (und auch Salzseifen) sind besonders bei sehr trockener, rissiger und intensiv pflegebedürftiger Haut eine wahre Wohltat.

shutterstock_311067389

Beim Seifensiederkurs für Fortgeschrittene „Milch-, Sole- und Haarseifen“ geht es vor allem um Inhaltsstoffe und zu welchem Zeitpunkt man jene in welcher Form im Siedeprozess verwendet. TeilnehmerInnen sollten am besten 3-5 Seifen gesiedet haben und bereits Erfahrung im Umgang mit Laugenflüssigkeit gesammelt haben, da beim Verwenden mehrerer Inhaltsstoffe ein geübtes Händchen gefragt ist.

 

Beim Kurs sieden wir zwei Seifen, eine Haarseife und eine Milch-Soleseife die mit nach Hause genommen und jeweils in etwa 15-20 Seifenstücke geschnitten werden.

KURSINHALTE:

  • Der Umgang mit Zitronensäure,
  • Flüssigkeiten zur Herstellung von Lauge (Tee, Bier, Sole),
  • Reduktion der Flüssigkeit in der Lauge sowie der
  • Einsatz von haut- und haarpflegenden Zusätzen

wird erläutert und ausprobiert.

 

Die Haarseifen können durch den Einsatz von ätherischen Ölen ans eigene Haar angepasst werden.

In der Seminargebühr inkludiert sind:

  • alle Rohstoffe, die zur Herstellung der zwei Seifen benötigt werden (Pflanzenöle, Buttern, Wachse, Seifenfarben, Parfumöle, Zusätze, Lauge, Kräuter etc.)
  • viele Arbeitsgeräte, die zur Herstellung der Seife notwendig sind (Stabmixer, Folien, Kochlöffel, Teigschaber, Kochplatten uvm.)

ÄTHERISCHE ÖLE zur Abstimmung der Haarseife auf das eigene Haar können direkt im Kurs zu einem reduzierten Preis erworben werden.

Natürlich kann die Haarseife auch ohne Duft oder mit einem der zur Verfügung stehenden Parfumöl gesiedet werden.

Gerne senden wir Ihnen nach Kursanmeldung eine Übersicht der ätherischen Öle mit ihrer Wirkung auf Haar und Kopfhaut zu, damit Sie sich vorab schon einmal Gedanken machen können, welche ätherischen Öle Sie dann im Kurs verwenden möchten.

Zum Kurs mitzubringen sind bitte:

    • 1 (alter) Emailletopf oder Edelstahltopf (unbeschichtet!), ca. 3 – 5 Liter Fassungsvermögen*
    • 2 Plastikgefäße oder Laborglas (ca.1 Liter Inhalt) zum Anrühren von Lauge*
    • 1 Plastikgefäß (ca. 1 Liter Inhalt) zum Abwiegen der flüssigen Öle
    • 1-2 Plastikgefäße (ca.0,5-1 Liter Inhalt) zum Marmorieren der Seife (wenn gewünscht)*
    • 3-4 Stück Joghurtbecher oder Papierbecher zum Anrühren von Farbe, Bereitstellen von Zusätzen, etc.
    • Küchenwaage, digital
    • Alter Kochlöffel, 2-3 Teigspatel, alte kl. und gr. Löffel*
    • Langärmeliges T-Shirt oder Schürze, die den Oberkörper bedeckt
    • Mindestens 1 Paar Gummihandschuhe (2-3 Paar Einweghandschuhe oder Putzhandschuhe)
    • Schuhe (geschlossen)
    • Schutzbrille
    • Küchenrolle
    • Zeitungen (einen kleinen Stoß)
    • Große Kiste (Bananenschachtel) – zum leichteren Heimtransport
    • Optional: 2 Decken oder Handtücher/Badetücher (falls man die Seifen einwickeln möchte)
    • Optional: Atemschutzmaske

    * Nicht mehr zur Verwendung in der Küche bestimmt! Was in der Seifenküche verwendet wurde, bleibt in der Seifenküche.

     

Seife

Wir sieden an diesem Kurstag 2 verschiedene Seifen, je ca. 1 kg GFM (Gesamtfettmenge). Die Haarseife gießen wir in eine Blockform (so wie sie auch direkt im Kurs erworben werden kann), die Milch-Soleseife gießen wir in individuelle Seifenformen* die entweder mitgebracht werden müssen oder auch vor Ort erworben werden können.

*Die Seifenformen können Silikonförmchen sein (besonders vor der Weihnachtszeit gibt es in allen gängigen Lebensmittelgeschäften viele günstige Formen) oder auch „richtige“ Seifenformen.

Wir haben vor Ort auch Seifenformen preiswert zum Verkauf.

 

 

Allgemein bewirkt Salz, dass die Seife sehr hart wird. Ein Seifenblock würde beim Schneiden zersplittern deshalb gießen wir die Seife in Einzelformen aus Silikon damit sich die Seifen leicht aus der Form lösen. Alternativ können auch Plastikgefäße mitgebracht werden (z.B. Johurt- oder Puddingbecher, abgeschnittene Milch- oder Trinkjoghurtkartons). In einem Gefäß findet eine Seife Platz (da sie nicht geschnitten werden kann), das Gesamtvolumen an Gefäßen sollte rd. 1,5 Liter betragen.

 

Die Naturkosmetik Werkstatt bietet Seifenformen aus unbehandeltem Holz (Blockform), welche von einem Tischler handgefertigt sind und genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt ist, beim Kurs zum Verkauf an. Sie können diese Holzboxen gerne vor Ort erwerben, sie kosten € 26.- pro Stück und die Haarseife in die Holzform gießen.

Zur Kursleiterin:

Durch den Kurs führt sie Diane Schmid, Hobby-Seifensiederin aus Leidenschaft.

Ihre Kunstwerke können Sie in Ihrem Blog

www.seifen-im-glueck.blogspot.com und Instagram https://www.instagram.com/seifenimglueck/ansehen.

Interessiert?

Die Kurse finden in Linz (Seminarraum der Naturkosmetik-Werkstatt) statt und hier geht`s zu den Terminen!