Destillieren von Hydrolaten und Ätherischen Ölen

Dauer: 7 Stunden (1 Stunde Mittagspause)

Voraussetzung: keine – Anfängerkurs

Das Destillieren ist nichts anderes,
als das Subtile vom Groben
und das Grobe vom Subtilen
zu scheiden,
das Zerbrechliche oder
Zerstörbare unzerstörbar,
das Materielle unmateriell,
das Leibliche geistig,
das Unschöne schöner zu machen.

Hieronymus Brunschwig, 1512

cranesbill-779339_640

Hydrolate sind ein pflanzliches Schönheitsmittel und reinste Pflanzenkraft in einem! Die kostbaren Pflanzenwässer, welche durch Wasserdampfdestillation hergestellt werden, eigen sich für viele Anwendungsbereiche: so schwören Köche auf den lieblichen Geschmack eines Oreganodestillats, Selber-Rührer/Innen von Kosmetik sind vom Duft und der feinen Wirkung des Rosenhydrolats restlos begeistert, Mütter von kleinen Kindern haben das Nerolihydrolat als kleine Erste Hilfe immer in der Handtasche.

Die Geschichte der Destillation ist sehr, sehr alt: bereits im alten Ägypten wurde in einfachen Gefäßen durch Abdampfen von Pflanzenmaterial Destillate als Trinkwasser oder zur Körperpflege hergestellt und verwendet.

shutterstock_474643918

In den vielen tausenden Jahren hat sich die Destillation um ein Vielfaches weiterentwickelt, sie wurde verfeinert und ist mittlerweile eine beliebte Methode und ein noch schöneres Hobby, um die Kraft der Pflanzen und Kräuter in einem Pflanzenwasser einzufangen.

Ich lade Sie ein, genießen Sie mit mir einen entspannten und gemütlichen Kurstag voller Überraschungen: spüren Sie das Gefühl, wenn der erste Tropfen Hydrolat aus der Destille tropft und lassen Sie sich von den herrlichen Düften der edlen Rosenblätter, des beruhigenden Lavendels oder der erfrischenden Pfefferminze verführen!

Destillieren ist eine Leidenschaft, die Sie nicht mehr loslassen wird – streifen Sie durch die Natur, sammeln Sie Ihre Lieblingskräuter und versuchen Sie, ihren Duft und die herrlichen Wirkstoffe in einem Hydrolat einzufangen!

Selbst destillierte Hydrolate sind sanfte Pflege für die Haut, zurückhaltende, aber wirksame Düfte für Geist und Seele und begeistern jeden Koch, um Speisen und Getränke zu aromatisieren.

In diesem Kurs destillieren Sie zu zweit an einer so genannten Alquitara-Destille von höchster Qualität –  diese Destillen sind besonders zum Destillieren von ätherischen Ölen und Hydrolaten geeignet.

Sie lernen die hohe Kunst des Destillierens von der Pieke auf – ich erzähle Ihnen alles Wissenswerte über die Einsatzgebiete der verschiedenen Hydrolate, der Entstehung des Destillierens, der Herstellung von Pflanzenelixieren, wir besprechen die Portraits der ätherischen Öle und vertiefen uns ein wenig in der Aromatherapie.

Während die Destillen im Hintergrund leise plätschern und sich der herrliche Duft im ganzen Raum verbreitet, bleibt genügend Zeit, Fragen zu stellen, zu diskutieren und Erfahrungsberichte auszutauschen.

Wenn Sie Ihre selbst hergestellten Hydrolate in der Naturkosmetik verwenden möchten, so habe ich sicher den einen oder anderen Tipp für Sie auf Lager! 😉

chamomile-1589449_640

Jede/r Teilnehmer/In destilliert zu zweit an einer Alquitara-Destille und nimmt 5-6 verschiedene Hydrolate (saisonal schwankend) mit nach Hause:

  • Rosenhydrolat (sanfte Pflege besonders für die reife und empfindliche Haut, herrliches Hydrolat für die Küche)
  • Lavendelhydrolat (beruhigend, entspannend und einfach unwiderstehlich)
  • Salbeihydrolat (ein wichtiger Helfer bei Erkältungen, zur Mundpflege und als Komponente im Deo)
  • Pfefferminzhydrolat (frisch, kühlend und einfach ein Klassiker!)
  • Holunderblütenhydrolat (hautpflegend, schleimlösend und für die Küche ein Hit)
  • Mädesüßhydrolat (bei unreiner Haut und für alle Kopfwehgeplagten)
  • Oreganohydrolat (herrlich für die Küche)
  • Augentrosthydrolat (die sanfte Pflege für Augen und Gesicht)
  • Thymianhydrolat (schleimlösend, erfirschend)
  • Rosmarinhydrolat (durchblutungsfördernd, erfrischend, stimulierend)
  • Melissenhydrolat (sanfte Entspannung und zarter Duft)
  • Brennnesselhydrolat (voll mit wertvollen Inhaltsstoffen, besonders für die Haarpflege)
  • Nerolihydrolat (Orangenblütenhydrolat) – eine wahre Duftexplosion
  • Jasminblütenhydrolat (duftende Pflege und wunderbarer Duft)
  • Orangenschalenhydrolat (ein Exot in der Küche und als Duftstoff unschlagbar!)
  • Malvenhydrolat (besonders für die empfindliche Haut)
  • Calendulahydrolat (zur Pflege von besonders sensiblen Hautstellen)
  • Frauenmantelhydrolat (das Destillat für die Frau)
shutterstock_577905547

Kursinhalte (Auszug):

  • Die Geschichte des Destillierens
  • Aufbau, Funktionsweise, Handhabung und Pflege der Destille
  • Techniken, Besonderheiten und viele Tipps und Tricks rund um`s Destillieren
  • Einsatzgebiete der Hydrolate (in Kosmetik, Küche und Haushalt)
  • Umfangreiches Portrait der verschiedenen Pflanzenwässer
  • Kleine Aromatherapie-Kunde
  • Umfangreicher Praxisteil den ganzen Nachmittag lang
salvia-1839976_640

Voraussetzung für diesen Kurs:

  • keine – dies ist ein Anfängerkurs

In der Seminargebühr inkludiert sind:

  • Alle Rohstoffe zum Destillieren (Kräuter, Blüten inkl. Aufbewahrung und Flaschen)
  • Pro 2 Teilnehmer/Innen wird eine Destille zur Verfügung gestellt – es ist auch möglich, selbst mitgebrachte Pflanzen zu destillieren!
  • Ein umfangreiches Skriptum (ca. 100 Seiten) inkl. genauer und bebilderter Anleitung und viele, viele Rezepte
anemone-1533515_640