Suche

DRACHENBLUT gemahlen 10g

Zum Pflegen und Wohlfühlen - für fast alle Hauttypen!

4,90 €*

Inhalt: 10 g (490,00 €* / 1000 g)

Produktnummer: SW10027

Inhalt: 10 g (490,00 €* / 1000 g)

Enthält: 10% MwSt

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Produktnummer: SW10027
INCI
Croton Lechleri
Herkunftsland
Afrika
Qualität
konventionelle/r, rückstandskontrollierte/r Gewinnung/Anbau
Verpackung
Glastiegel
Lagerung
bei Zimmertemperatur, trocken und dunkel
Rückgabe
ja, mit Originalverpackung
vegan
Beschreibung
DRACHENBLUT gemahlen 10g

Der Drachenblutbaum kommt ursprünglich auf der Insel Sokrota vor, einer östlich von Somalia gelegenen Inselgruppe, die politisch zu Jemen gehört. 

Seinen Namen erhielt „Sangre de Drago“ übersetzt Drachenblut, von den Drachenblut Ureinwohnern des Amazonas. Obwohl das Erscheinungsbild des Baumes - vor allem die schuppige Rinde - tatsächlich an einen Drachen erinnert, verdankt er dem blutroten Harz seinen Namen.   

Gewonnen wird es aus den spröden Oberflächen der unreifen Früchte, die vorerst getrocknet werden. Dann wird das das harzartige Pulver durch Erhitzen erweicht und anschließend gemahlen. Alternativ wird das Harz ähnlich wie Naturgummi geerntet – es werden kleine Kerben in den Stamm geschnitten, wobei das rötliche Harz austritt. Danach wird dieses getrocknet und fein vermahlen.

Das Harz wurde im Mittelalter von Malern und Alchemisten für kosmetische Zwecke und als Farbstoff verwendet. Wohingegen italienische Geigenbauer das Harz dem Lack hinzufügen, dann bekommt die Geige eine satte Farbe und erzeugt möglicherweise auch magische Klänge!

Zum Pflegen und Wohlfühlen
Bereits die alten Kulturen waren von der Kraft dieses Baumharzes überzeugt und so kann es wunderbar bei pflegebedürftiger, empfindlicher und barrieregestörter Haut eingesetzt werden. Hierzu kann unser Drachenblut auch in die Wirkstoffphase einer Creme, eingearbeitet werden. Auch bei unreiner Haut und Pickeln kann eine Tinktur mit Drachenblut der Haut wieder zur Regeneration verhelfen.

Tipp: Dazu einfach 1g Drachenblut mit 30ml Alkohol (mind. 40%VOL) vermischen und die Tinktur 2 Wochen reifen lassen. Dann ein Wattestäbchen in die Tinktur tränken und alle Unreinheiten vorsichtig damit betupfen!

Bei trockener und alternder Haut 
Neuesten Studien zufolge besitzt Drachenblut auch wundervolle Eigenschaften für reife, spröde sowie feuchtigkeitsarme Haut - hier bindet es im Zusammenspiel mit Pflanzenölen einen feuchtigkeitsbindenden Film auf der Haut und sorgt so für einen stark hydratisierenden Effekt!

Achtung bei der Anwendung: kann Haut und Kleidung färben!

Aussehen
pulverförmig
Haupteinsatzzweck
Seifen-Küche, Sonnenkosmetik & After Sun, Trockene & empfindliche Haut
Hitzestabil
ja, relativ gut hitzestabil, aber aufpassen
Löslichkeit
in Alkohol, in Glycerin
Verarbeitung beim Seifen sieden
zuerst in etwas Öl vorlösen und dann zum Schluss in den Seifenleim rühren, zum Schluss vorsichtig mit dem Kochlöffel in den Seifenleim rühren
Verarbeitung in der Naturkosmetik
Wirkstoffphase, in etwas Alkohol (Weingeist 96%) vorlösen, in etwas Glycerin vorlösen
Wirkung auf die Haut
antibakteriell, ausgleichend, bringt unruhige Haut wieder ins Gleichgewicht, harmonisierend, hautberuhigend, zellerneuernd

Nachhaltigkeit

Wir versenden in wiederverwendetem Verpackungsmaterial – so schonen wir unsere Ressourcen.

Erlesene Rohstoffe

Unsere Rohstoffe stammen ausschließlich von ausgesuchten Herstellern und unterliegen strengen Qualitätskriterien.

Schneller Versand

Unser Team bearbeitet Ihre Bestellung wochentags innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang.
Unser Versanddienstleister bringt Ihre Rohstoffe schnell und sicher zu Ihnen nach Hause.

Seifen sieden
Zuerst etwas Öl von der GFM abziehen (ca. 100g) und dann ca. 1 EL des möglichst fein vermahlenen Pulvers dazugeben. 
Je nachdem, wie intensiv Sie die Farbe möchten, so zahlt es sich aus, dieses Ölmazerat bereits einige Tage vor dem Sieden anzusetzen. So kann das Öl die Farbe schön aus dem Pulver herausziehen und de Farbton wird satter.
Wenn Sie nur die Farbe, nicht aber das Pulver (das sich als wunderbares, feines Peeling in der Seife zeigt) haben möchten, dann müssen Sie das Ölmazerat vor dem Einsatz filtern. (Teefilter oder feines Sieb.)


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Unseren Newsletter bestellen
Tolle Neuigkeiten, Angebote und vieles mehr!